Fast & Furious 8 Poster

Streit zwischen Dwayne Johnson & Vin Diesel könnte Konsequenzen haben

Andreas Engelhardt  

Vor dem Kinostart von „Fast & Furious 8“ machten Meldungen die Runde, dass Dwayne Johnson und Vin Diesel beim Dreh aneinandergeraten seien. Gänzlich geglättet scheinen die Wogen auch zwei Jahre später noch nicht zu sein, denn Johnson sprach jetzt in einem neuen Interview über seinen möglichen Ausstieg aus der Action-Reihe.

Hat der Zwist zwischen Dwayne Johnson und Vin Diesel doch Auswirkungen auf die „Fast & Furious“-Reihe? Im Gespräch mit dem Rolling Stone meinte The Rock auf die Frage, ob er für „Fast & Furious 9“ zurückkehrt: „Ich bin nicht ganz sicher.“

Im Moment wolle er sich auf den Ableger „Hobbs and Shaw“ konzentrieren, wo er wieder Seite an Seite mit Jason Statham zu sehen sein wird. Der Streit mit Vin Diesel hat aber offensichtlich seine Spuren hinterlassen. Die beiden Actionstars hätten beim Dreh einige Diskussionen miteinander gehabt, wie Johnson jetzt einräumte.

Hier bekommt ihr alle Infos zum Kinostart von „Fast and Furious 9“

Hinter den Kulissen: Diese 15 Schauspieler-Kollegen sind in Wahrheit Erzrivalen

Dwayne Johnson wollte zu seiner Familie und Vin Diesel stand dem wohl im Weg

Die wichtigste Begegnung fand laut seinen Aussagen in seinem Wohnwagen am Set statt, wo Dwayne Johnson bemerkte, dass sich seine Vorstellungen von Zusammenarbeit und Filmemachen grundsätzlich von denen von Vin Diesel unterscheiden. Er sei dankbar, dass die beiden Schauspieler darüber Klarheit herstellen konnten; unabhängig davon, ob sie jemals wieder zusammenarbeiten. Dwayne Johnson wünschte Vin Diesel außerdem nur das Beste.

All das klingt erstaunlich nach Abschied und wenn einer der beiden „Fast & Furious“ verlassen muss, dann ist es höchstwahrscheinlich The Rock. Auch wenn Dwayne Johnson seit dem fünften Teil die Fanherzen eroberte, ist Vin Diesels Dominic Toretto das prägende Gesicht der Reihe. Zusätzlich ist Diesel als Produzent an der Filmreihe beteiligt. Womöglich bahnt sich eine Lösung wie beim bislang letzten Film an: Dwayne Johnson bestätigte jetzt, dass er bei „Fast & Furious 8“ nicht für eine einzige Szene zusammen mit Diesel vor der Kamera stand.

Der Streit zwischen den beiden „Fast & Furious“-Stars wurde publik, als Dwayne Johnson während der Dreharbeiten auf Instagram die seiner Meinung nach lasche Arbeitsmoral einiger seiner Kollegen kritisierte. Schnell wurde klar, dass Vin Diesel das Ziel seiner Vorwürfe war. Letzterer spielte den Streit anschließend herunter und meinte, dass die ganzen Schlagzeilen nicht wahr seien. The Rock sieht das anscheinend anders. Laut des Artikels im Rolling Stone sei er damals wütend gewesen, weil er wegen der verzögerten Dreharbeiten nicht wie geplant zu seiner Familie zurückkehren konnte.

News und Stories

Kommentare