Die Unglaublichen 2

  1. Ø 4.4
   Kinostart: 27.09.2018

Die Unglaublichen 2: Fortsetzung des Animationsabenteuers von Pixar über eine Familie von Superhelden, die zugleich alltägliche Probleme und internationale Schurken bekämpft.

Trailer abspielen
Die Unglaublichen 2 Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Die Unglaublichen 2

Filmhandlung und Hintergrund

Die Unglaublichen 2: Fortsetzung des Animationsabenteuers von Pixar über eine Familie von Superhelden, die zugleich alltägliche Probleme und internationale Schurken bekämpft.

Wenn es nach der Regierung geht, dann ist die Zeit der Superhelden vorbei. Zu groß ist der Schaden, den die Incredibles und ihre Kollegen ständig anrichten. Obwohl es der Familie Parr/Die Unglaublichen im ersten Teil „Die Unglaublichen“ gelungen ist, den Bösewicht Syndrome und den Omnidroid 9000 zu besiegen, sollen Superhelden verboten bleiben. Denn der Einsatz gegen den Tunnelgräber hat die halbe Stadt verwüstet. Genau an dem Punkt, an dem die „Die Unglaublichen“ aus dem Jahr 2004 aufhörte, setzt die Fortsetzung mit einer neuen Geschichte ein.

Wie geht es weiter mit Mr. Incredible, Elastigirl und dem talentierten Nachwuchs Jack-Jack? Im Trailer seht ihr einen ersten Ausblick zu „Die Unglaublichen 2“. Mehr Infos zu Handlung und Kinostart findet ihr weiter unten. In unserer „Die Unglaublichen 2“-Filmkritik lest ihr, wie gut sich das Sequel im Kino schlägt.

„Die Unglaublichen 2“ — Handlung

Die Handlung von „Die Unglaublichen 2“ beginnt genau da, wo der erste Teil aufgehört hat: Mit dem Kampf gegen den Tunnelgräber. Weil dabei aber die gesamte Stadt in Mitleidenschaft gezogen wird, beschließt die Regierung, Superhelden weiterhin zu verbieten. Doch die Familie Parr bzw. die Incredibles — bestehend aus Mutter Helen/Elastigirl, Vater Bob/Mr. Incredible, Sohn Robert/Flash, Tochter Violetta und dem kleinen Jack-Jack — bekommt ein besonderes Angebot.

Winston Deavor, Chef eines gewaltigen Telekommunikationsunternehmens, ist ein heimlicher Superhelden-Fan. Deavor macht der Familie Parr ein außergewöhnliches Angebot: Während Elastigirl in der Stadt New Umbrem vor der Kamera gegen Superschurken ankämpft, um zu beweisen, wie nützlich Helden sind, darf der Rest der Familie in einer luxuriösen Villa wohnen. Hier bekommt Vater Mr. Incredible es mit den neuen Fähigkeiten von Jack-Jack zu tun. Der Kleine ist nämlich völlig unkontrollierbar und schon jetzt mächtiger als der Rest der Familie.

In New Umbrem entwickelt sich der Publicity-Stunt von Elastigirl derweil zur echten Katastrophe. Ihr neuer Feind, der Screenslaver, nutzt TV-Bildschirme, um seine Opfer zu hypnotisieren und in willenlose Sklaven zu verwandeln. Doch wer steckt hinter der Maske? Kann Elastigirl ihrem neuen Auftraggeber trauen? Fest steht, dass sie die Hilfe ihrer Familie braucht, um das neue Abenteuer heil zu überstehen.

„Die Unglaublichen 2“ — Kinostart

Mehr als vierzehn Jahre mussten Fans auf eine Fortsetzung des genialen Animations-Abenteuers „Die Unglaublichen“ warten. Nachdem die Produktion lange in der Warteschleife steckte, hat der Film schließlich gewaltige Schritte gemacht und wurde sogar vorverlegt. In Deutschland kommt „Die Unglaublichen 2“ am 27. September 2018 in die Kinos.

„Die Unglaublichen 2“ — Hintergründe

Eigentlich hatte Pixar in der Vergangenheit mehrfach dementiert, dass eine Fortsetzung zu „Die Unglaublichen“ (Originaltitel: „The Incredibles“) geplant sei. Obwohl der erste Teil mit einem Einspielergebnis von mehr als 630 Millionen Dollar mit zu den erfolgreichsten Animationsfilmen aller Zeiten gehört und zwei Oscars abkassiert hat, hielt Pixar sich fast 13 Jahre lang bedeckt. Doch seitdem sich die Fortsetzung „Findet Dorie“ erfolgreich bewähren konnte, haben Pixar und Disney beschlossen, mit „Cars 3“, „Toy Story 4“ und eben auch „Die Unglaublichen 2“ ihre Strategie in Bezug auf Sequels noch einmal zu überdenken.

Für die Fans kam die Ankündigung von „Die Unglaublichen 2“ ziemlich überraschend. Immerhin herrschte jahrelang Funkstille. Noch besser ist allerdings, dass sich für die Fortsetzung wieder Regisseur Brad Bird verantwortliche zeichnet. Bird, der in der Zwischenzeit Actionfilme wie „Mission Impossible: Phantom Protokoll“ gedreht hat, kehrt damit endlich wieder zum Animationsfilm zurück. Für „Die Unglaublichen 2“ hat der Regisseur darüber hinaus auch das Script geschrieben.

Eine gute Nachricht gibt es zumindest auch für Fans der Originalversion von „Die Unglaublichen“. So ist in der Fortsetzung Samuel L. Jackson, der im ersten Teil den Superhelden Frozone vertont hat, auch im zweiten Teil wieder zu hören. Dasselbe gilt für Holly Hunter, die Originalsprecherin von Elastigirl, sowie für Craig T. Nelson (Mr. Incredible) und Sarah Vowell (Violet). Einzig die Sprechrolle von Sohn Flash wurde mit Huck Miller neubesetzt. Wer genau die deutsche Synchronisation übernimmt, ist noch nicht offiziell.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(9)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • „Die Unglaublichen 2“ kommt deutlich familienfreundlicher daher als sein Vorgänger. Für den erhöhten Spaßfaktor opfert Filmemacher Brad Bird allerdings die erzählerische und stilistische Einzigartigkeit seines oscarprämierten Vorgängers — zur ausführlichen Filmkritik.

News und Stories

Kommentare