Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung Poster

Wegen „Fan“-Hass: „Star Wars“-Darsteller hatte Selbstmordgedanken

Andreas Engelhardt  

Dass die „Star Wars“-Reihe kein normales Franchise ist, mussten wir erst kürzlich wieder erfahren. Aufgrund des anhaltenden Hasses durch „Fans“ zog sich „Star Wars 8: Die letzten Jedi“-Star Kelly Marie Tran aus den sozialen Netzwerken zurück. Einen ihrer Kollegen traf die Ablehnung der Zuschauer sogar deutlich schlimmer, wie er jetzt enthüllte.

Star Wars: Episode 1 – Die dunkle Bedrohung“ gilt für viele weiterhin als einer der schlechtesten Teile der Reihe. Entsprechend negativ blicken viele auf den Film und einzelne Aspekte, allen voran Jar Jar Binks ist immer wieder das Ziel von Hass und Gespött.

Dessen Darsteller Ahmed Best enthüllte jetzt, dass er wegen der negativen Reaktionen Selbstmordgedanken hatte. In einem Post, den er unter anderem bei Instagram veröffentlichte, ist Best mit seinem Sohn auf einer Brücke zu sehen. Laut Best war dies der Ort, an dem er beinahe sein Leben beendet hätte.

Ahmed Best will nächstes Jahr eine „Star Wars“-Show veranstalten

Heute ist Ahmed Best dankbar, dass er sich nicht Suizid begangen hat. Seinen Sohn bezeichnet er als „mein Geschenk, weil ich überlebt habe“. Die negative Resonanz um Jar Jar Binks beeinflusst seine Karriere noch heute, berichtet Best. Er ist dennoch bereit, sich dem zu stellen.

Im kommenden Jahr, zum 20. Jubiläum von „Die dunkle Bedrohung“, will Best eine Solo-Show veranstalten, wo er seine Erfahrung von den Dreharbeiten und den anschließenden Reaktionen wiedergeben möchte.

Darum hören wir nichts mehr von „Star Wars“-Star Hayden Christensen

George Lucas hatte Jar Jar Binks als den Witzelieferanten in dem ersten Teil seiner Prequel-Trilogie auserkoren. Der tollpatschige Gungan sollte eigentlich mit seinem Auftritt und dem Akzent so manche Szene stehlen. Bei vielen Zuschauer zündeten die humoristischen Einlagen jedoch nicht und Jar Jar Binks wurde von vielen als einer der Gründe auserkoren, warum die erste Episode in ihren Augen scheiterte. Nach den negativen Reaktionen wurde die Präsenz von Jar Jar Binks in den folgenden beiden Episoden deutlich heruntergefahren.

Ahmed Best ist noch heute als Schauspieler aktiv und spricht in Videospielen und TV-Serien wie „Robot Chicken“ weiterhin Jar Jar Binks. Neben ihm litt auch Jake Lloyd, der Darsteller von Anakin Skywalker, unter der negativen Resonanz auf „Die dunkle Bedrohung“. Von seinen Mitschülern wurde er gehänselt und die harsche Kritik an seiner Rolle ging auch an ihm nicht spurlos vorbei. Er beendete kurz darauf seine Schauspielkarriere und befindet sich heute in einer psychiatrischen Anstalt, wo bei ihm Schizophrenie diagnostiziert wurde.

Wenn ihr Selbstmordgedanken habt oder Betroffene kennt, könnt ihr euch kostenlos an die Notfall-Seelsorge unter 0800 – 111 0 111 rund um die Uhr wenden. Außerdem gibt es in ganz Deutschland Beratungsstellen der Deutschen Gesellschaft für Suizidpräventation, die euch ebenfalls helfen können.

News und Stories

Kommentare