The Strangers: Opfernacht

  1. Ø 3.6
   Kinostart: 21.06.2018

The Strangers: Opfernacht: In der Fortsetzung des kultigen Home-Invasion-Schockers „The Strangers“ wird ein Trailerpark zum Schauplatz eines neuen Gemetzels an einem komplett neuen Cast.

Trailer abspielen
The Strangers: Opfernacht Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

The Strangers: Opfernacht: In der Fortsetzung des kultigen Home-Invasion-Schockers „The Strangers“ wird ein Trailerpark zum Schauplatz eines neuen Gemetzels an einem komplett neuen Cast.

Pin-Up Girl (Lea Enslin), Dollface (Emma Bellomy) und Man in the Mask (Damian Maffei) sind zurück. Diesmal haben sie eine Familie für die Opfernacht auserkoren. Mutter Cindy (Christina Hendricks) und Vater Mike (Martin Henderson) haben die Eskapaden ihrer rebellischen Tochter Kinsey (Bailee Madison) satt. Kinsey soll auf ein Internat, die Fahrt dorthin dauert zwei Tage. Also quetscht sich die Familie ins Auto.

Mit dabei ist außerdem der brave Bruder Luke (Lewis Pullman), weshalb die Fahrt zur nervenaufreibenden Tortur wird. Eigentlich will die Familie einen kurzen Zwischenstopp im Wohnwagenpark des Onkels einlegen. Als sie ankommen, ist der Park jedoch scheinbar völlig verlassen. Als Kinsey und Luke kurz nach der Ankunft die Leichen des Onkels und seiner Frau entdecken, ist es bereits zu spät für die Familie.

„The Strangers 2: Opfernacht“ — Hintergründe

Mit dem Home-Invasion-Thriller „The Strangers“ ist Regisseur Bryan Bertino im Jahr 2008 ein echter Überraschungshit gelungen. Mit einem schmalen Budget von zehn Millionen Dollar spielte der Horrorfilm satte 82 Millionen wieder ein. So erfolgreich war der Film vielleicht auch, weil „The Strangers“ von einer wahren Begebenheit inspiriert war, die Bertino selbst erlebt hatte. Als Kind bekam er Besuch von Fremden, die an seiner Tür klopften, als er allein mit seiner Schwester war. Die Fremden erkundigten sich nach Personen, die gar nicht im Haus lebten. Im Nachhinein erfuhr er, dass es sich um eine Gruppe von Einbrechern handelte. Die Erfahrung hat ihn nachhaltig verstört.

Aufgrund des massiven Erfolges von „The Strangers“ stand eine Fortsetzung schon längst auf dem Plan. Doch der Film geriet in die Mühlen einer wahren Produktionshölle. Nach mehreren Ankündigungen und Absagen hat schließlich Regisseur Johannes Roberts („The Other Side of the Door“) das Ruder übernommen. Mit Roberts an der Spitze konnte die Fortsetzung endlich realisiert werden. Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum im Jahr 2018 wird „The Strangers 2: Opfernacht“ in den deutschen Kinos erscheinen.

In Deutschland hat „The Strangers 2: Opfernacht“ eine FSK-Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(10)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare