Game of Thrones Poster

Game of Thrones: Wer ist Jon Snows Vater?

Helena Ceredov  

Die Fan-Theorie rund um Jons Snows Herkunft kursiert schon, seitdem es die Bücher gibt. Mit dem Finale der 6. Staffel haben wir nun Gewissheit. Ned Stark ist nicht Jon Snows Vater. Doch wer genau sind seine Eltern? Um das herauszufinden, haben wir einen Blick auf Bücher und die Vorgeschichte der Serie geworfen.

Im Finale der 6. Staffel von „Game of Thrones“ reist Bran (Isaac Hempstead-Wright) in die Vergangenheit, um die Wahrheit über das Schlüsselereigniss in der Geschichte von Westeros herauszufinden – „The Tower of Joy“. Schon zu Beginn der 6. Season haben wir erfahren, dass die Legende rund um das Ereignis von Ned verfälscht wurde. Nun wissen wir auch warum. In dem Turm findet der junge Stark seine Schwester Lyanna, die ein uneheliches Kind geboren hat und im Sterben liegt. Ned nimmt daraufhin das Baby als sein eigenes an, um es vor dem sicheren Tod zu schützen und den letzten Wunsch seiner Schwester zur erfüllen.

Game of Thrones Staffel 6 Folge 10 Recap zum Finale: „Die Winde des Winters“

Der kleine Junge wächst zu Jon Snow (Kit Harington) heran, der von nun an als Stark-Bastard ein missachtetes Dasein führt. Doch ist Jon Schnee in Wirklichkeit von königlichem Blut, durch das er einen rechtmäßigen Anspruch auf den Eisernen Thron hat. In der Serie flüstert Lyanna, wodurch wir leider nicht hören können, ob sie einen Vater erwähnt. Das einzige was wir ausmachen, ist: „Versprich mir, dass du ihn beschützt, Ned!“ Auch wenn kein Name fällt, wurde offiziell bestätigt, dass es sich um Rhaegar Targaryen handelt, den zu diesem Zeitpunkt schon toten Prinzen der Targaryens.

Die Serien-Zuschauer wissen nicht viel über Rhaegar, der in der Serie nur ein paar Mal flüchtig erwähnt wurde. Um die gesamte Geschichte besser zu verstehen, müssen wir einen Blick auf die Bücher werfen. Dort erfahren wir, wie es so weit kommen konnte.

5 Hollywoodstars, die jetzt völlig andere Jobs haben

R+L=J

Vor den Ereignissen der Serie, die sich um den epischen Kampf um die Vorherrschaft in Westeros dreht, waren die Targaryens seit Jahrhunderten das mächtigste Königshaus in Westeros. Damals regierte Aerys II. Targaryen, besser bekannt als der Mad King. Er hatte drei Kinder: Rhaegar (Erstgeborener und Thronfolger), Viserys (in Staffel 1 von Khal Drogo getötet) und Daenerys (Emilia Clarke). Die Häuser haben ihre Allianzen durch arrangierte Hochzeiten geschlossen. Rhaegar Targaryan war mit der dornischen Prinzessin Elia Martell verheiratet und Lyanna Stark mit dem jungen Robert Baratheon verlobt, der in 1. Staffel der Serie bis zu seinem Tod der herrschende König von Westeros ist.

Rhaegar Targaryen soll großgewachsenen und gutaussehend gewesen sein. Ansonsten weichen seine Beschreibungen je nach Perspektive ab. Seine Feinde charakterisieren ihn als feige und ohne Ehre, während ihn seine Anhänger als mutig und edel beschreiben. Eines Tages findet ein Turnier in Burg Harrenhal statt, bei dem sich der geschickte Kämpfer Rhaegar als Sieger hervortut. Als Belohnung soll er der schönsten Frau auf dem Platz eine Krone aus Rosen überreichen. Statt sie seiner Frau Elia zu geben, schenkt er die Rosen der verlobten Lyanna – was einen Skandal auslöste.

„Game of Thrones“: Die besten Karten von Westeros und Essos

Doch es kommt noch schlimmer. Kurze Zeit später entführt Rhaegar Lyanna. Es ist unbekannt was danach zwischen beiden stattfindet. Robert behauptet, dass Lyanna gewaltsam festgehalten und vergewaltigt wurde. Rhaegars Anhänger sind jedoch der Meinung, dass es sich um wahre Liebe handelte. Lyannas Verschwinden führt schließlich zu Roberts Rebellion und dem Untergang der Targaryen Dynastie. Dabei werden der herrschende König Aerys von Jamie Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) und Rhaegar von Robert getötet. Nachdem auch Lyanna unter mysteriösen Umständen stirbt, steigt Robert Baratheon auf den Thron und heiratet Cersei Lannister (Lena Headey). Seitdem wird in Westeros die offizielle Version von Robert erzählt, in der Rhaegar der Bösewicht ist, der Lyanna zu Grunde gerichtet hat. Dass die erzählte Legende nicht ganz der Wahrheit entspricht, erfahren wir in Brans Vision.

Alternative Theorien rund um Jon Snows Vater

Es gibt nur ein kleines Problem bei dieser Theorie. In Brans Vision können wir den Namen des Vaters leider nicht hören. Trotzdem ist Rhaegar, wie offiziell bestätigt wurde, Jon Snows Vater. Vorher vermuten einige, dass es vielleicht gar nicht Rhaegar, sondern der König Aerys war. Aerys war dafür bekannt zahlreiche Affären zu führen und schreckte auch vor Vergewaltigungen nicht zurück. Inzwischen können wir mit Sicherheit sagen, dass diese Theorie widerlegt ist. Allerdings gibt es noch eine weitere interessante Theorie. Tyrion Lannister (Peter Dinklage) soll in Wirklichkeit ebenfalls ein halber Targaryen sein. Diese Theorie kommt daher, da seine Mutter Joanna Lannister von König Aerys begehrt wurde. Falls er tatsächlich aus so einer Affäre entstanden ist, würde es auch den Hass seines Vaters Tywin Lannister erklären. Außerdem konnten wir in Staffel 6 sehen, dass Tyrion die Drachen besänftigen kann. Ein weiteres Indiz. Wir können auf jeden Fall gespannt darauf sein, ob Bran in Staffel 7. und 8. noch tiefer in die Vergangenheit reist und uns zeigt, was wirklich zwischen Lyanna und Rhaegar passiert ist.

Was bedeutet diese Enthüllung für die Serie?

Falls Jon Snows Vater wirklich Rhaegar Targaryen ist, wäre Jon der rechtmäßige Erbe des Eisernen Throns. Außerdem wäre Daenerys dann seine Tante und hätte einen geringeren Herrschaftsanspruch. Das hat nun mehrere Auswirkungen. Zum einen wurde Jon Snow im Finale der 6. Staffel zum neuen König des Nordens gekürt. Die nördlichen Häuser stützen ihre Loyalität auf die Annahme, dass Ned Starks Blut durch seine Adern fließt. Doch was ist, wenn herauskommt, dass er Lyannas Sohn ist und ein halber Targaryen? Hat er dann weiterhin Anspruch darauf, über den Norden zu herrschen?

Außerdem ist seine vermutliche Tante Daenerys im Finale der 6. Staffel Richtung Westeros aufgebrochen. Jon Schnee und Daenerys werden in den nächsten Seasons mit Sicherheit aufeinandertreffen. Doch was wird dann passieren? Immerhin wissen die beiden nicht, dass sie möglicherweise verwandt sind. Werden sie einander bekämpfen oder sich verbünden und möglicherweise sogar heiraten? Außerdem stellt sich die Frage, ob Jon Snow jemals herausfinden wird, wer sein wirklicher Vater ist. Der einzige, der ihm das verraten könnte, ist Bran. Doch der ist noch immer weit hinter der Mauer, wo er seine Bestimmung als Dreiäugige Krähe erfüllt.

Der Winter naht: „Game of Thrones“-Häuser und ihre Mottos

Es wäre jedenfalls sehr tragisch, wenn Jon nie erfährt, von wem er in Wirklichkeit abstammt. Doch vielleicht macht es auch gar keinen Unterschied. Jon Snow ist von ganzem Herzen Stark. Es hat ihn immer geschmerzt, nur ein Bastard zu sein. Anderseits kann er als halber Targaryen einen Drachen reiten und so die Nightwalker bekämpfen. Vielleicht wird Jon ganz am Ende der Serie sogar auf dem Eisernen Thron sitzen, wer weiß.

Game of Thrones Preview Staffel 6 Folge 10

News und Stories

Kommentare