Ben Barnes

Schauspieler
Ben Barnes Poster
Alle Bilder und Videos zu Ben Barnes

Leben & Werk

Britischer Schauspieler und Sänger. Als vielseitiger Schauspieler, der erste Erfahrungen beim Theater sammelte, wurde der Brite Ben Barnes als Prinz Kaspian im zweiten und dritten Abenteuer der Fantasyfilm-Reihe „Die Chroniken von Narnia“ (2008/2010) bekannt, in dem er dem edlen und mutigen Adeligen eine selbstironische Note verlieh. Kostümfilme und historische Dramen wurden seine Domäne: So als junger unglücklich in Jessica Biel verliebter Landadeliger in „Easy Virtue“ (2008) und in der Titelrolle des einen faustischen Pakt um ewige Jugend eingehenden Helden in der Verfilmung von Oscar Wildes Romanklassiker „Das Bildnis des Dorian Gray“ (2009). Wieder in seiner angestammten Domäne Fantasy, war er 2015 der Zauberlehrling Tom Ward, der in „Seventh Son“ gegen Oscar-Preisträgerin Julianne Moore als Hexe antritt. In der dreiteiligen Mini-Serie „Sons of Liberty“ (History Channel 2015) verkörpert Barnes den amerikanischen Gründungsvater Samuel Adams.

Benjamin Thomas Barnes wurde 1981 in London als Sohn eines britischen Psychiaters und einer südafrikanischen Therapeutin geboren. Die Familie hat deutsche und niederländische Wurzeln, Ben ist entfernt verwandt mit dem ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger. Er war Mitglied im National Youth Music Theatre und gründete 2003 nach dem Abschluss des Studiums in Englisch und Literaturwissenschaften im Kingston College in London die inzwischen aufgelöste Boyband „Hyrise“ mit der er 2004 am Eurovision Song Contest teilnahm. Laut Barnes eine „Jugendsünde“. Die kam ihm zu Gute, als er seine Gesangskünste in „Easy Virtue“ (mit „When the Going Gets Tough…“), im Literatur-Drama „Der Dieb der Worte“ (2012; mit der „Marseillaise“) und in der Musikkomödie „Killing Bono“ (2010) einsetzte, wo er als junger Musiker, der die Klassenkameraden von U2 zu Weltstars werden sieht, aber selbst erfolglos bleibt, neun Songs präsentiert. Er tritt im Musikvideo „The Sofa Song“ der Band The Kooks auf. Im Musikdrama „Jackie & Ryan“ (2015), wo er sich mit Katherine Heigl als allein erziehender Mutter zusammen rauft, konnte Barnes erneut sein Gesangtalent unter Beweis stellen.

Barnes gab sein schauspielerisches Debüt 2006 in der britischen Krankenhausserie „Doctors“, spielte im Fantasy-Abenteuer „Der Sternwanderer“ 2007 den jungen Dörfler, der die Handlung in Gang bringt, und war in der Familienkomödie „The Big Wedding“ (2012) der Bräutigam von Amanda Seyfried. 2015 ist er im Krimidrama „By the Gun“ ein junger Mafioso und im TV-Drama „Exposed“ als investigativer Journalist mit fragwürdigen Mitteln der Wahrheit auf der Spur.

Der attraktive Single und 1,85m-Mann Barnes, mehrfach für MTV Movie Awards und Teen Choice Awards nominiert, spielt Piano und Schlagzeug und bezeichnet die Musiksatire „This is Spinal Tap“ als seinen Lieblingsfilm.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare