Carice van Houten

Schauspielerin
Carice van Houten Poster
Alle Bilder und Videos zu Carice van Houten

Leben & Werk

Niederländische Schauspielerin. Sie begann in vielfach ausgezeichneten Jugendfilmen („Die geheimnisvolle Minusch„), wurde Star in der niederländischen Heimat und schaffte 2007 den internationalen Durchbruch mit ihrer sensationellen Darstellung der mutigen, attraktiven jüdischen Sängerin und Widerstandskämpferin Rachel Stein, die sich in Paul Verhoevens meisterhaftem Kriegsepos „Black Book“ für den holländischen Untergrund an einen SS-Mann heranmacht. Hocherotisch und humorvoll, ist die bildschöne brünette Carice van Houten talentiert, vielseitig in ihren Rollen und unverkrampft bei Nacktszenen („ich stelle dann beim Dreh zuerst meine Brüste Tom und Bob vor“). Seit „Black Book“ war sie in „Operation Walküre“ (2008) als Nina von Stauffenberg (1913-2006), Ehefrau von Hitler-Attentäter Stauffenberg (Tom Cruise) zu sehen, spielte in niederländischen, französischen, britischen und US-Produktionen und gab ihr Genrefilmdebüt im Sci-Fi-Action-Thriller „Repo Men“ (2010) als Frau des von Forest Witaker wegen seiner Organe gejagten Jude Law.

Carice Anouk van Houten wurde 1976 in Leiderdop geboren, wollte seit dem fünften Lebensjahr Schauspielerin werden, trat auf dem St. Bonifatiuscollege in Utrecht bei Schulaufführungen auf und wurde in Amsterdam an der Academie voor Kleinkunst ausgebildet. Dem Debüt in einem Kurzfilm 1997 folgte die TV-Serie „Labyrint“ (1995-97). Als Titelheldin der Serie „Suzy Q.“ (1998), über eine bizarre Familie in den 60er-Jahren, und in Nebenrollen von Thrillern wie „AmnesiA“ (2001), machte sich van Houten einen Namen. Im Kinderfilm „Die geheimnisvolle Minusch“ (2001) verwandelt sie sich von der Katze in eine wunderschöne junge Frau. Zu ihren Kinderfilmen gehören „Lepel“ (2005, als Kaufhausbesitzerin) und „Übergeschnappt“ (2005, als depressive junge Mutter).

Carice van Houten wurde in ihrer Heimat zum Star mit Dramen und Romanzen, so in „De Passievrucht“ (2004), „Black Swans“ (2005), „Ik Omhels Je Met 1000 Armen“ (2006) und als Lehrerin in der Komödie „Alles is liefde – Love is All“ (2007). Zu ihren großen Publikumserfolgen zählen die Romanze „Kommt en vrouw bij de dokter“ (2009) und „De gelukkige huisvrouw – The Happy Housewife“ (2009), wo ihr Leben als sorgenfreie Hausfrau aus den Fugen gerät. 2010 ist van Houten als südafrikanische Dichterin Ingrid Jonker und Tochter von Rutger Hauer (Minister für Zensur) im Apartheid-Drama „Black Butterflies„, als Partnerin von Sean Bean im Mittelalter-Drama „Black Death“ (über die Pest) und als Partnerin von Escort-Service-Man Chris Evans („Star Trek“) in „Satisfaction“ zu sehen.

Carice van Houten trat 2001/02 im Musical „Foxtrot“ auf der Bühne auf, sang ihre vier Lieder in „Black Book“ selbst und sprach 2007 „Das Tagebuch der Anne Frank“ als Hörbuch ein.

Carice van Houten war für „Black Book“ für Europäischen und Deutschen Filmpreis nominiert. Sie gewann jeweils dreimal die niederländischen Filmpreise Goldenes Kalb (1999 „Suzy Q“, 2001 „Minusch“, 2006 „Black Book“) und Rembrandt Award (2006 „Black Book“, 2008 „Alles is liefde“, 2010 „Kommt een vrouw bij de dokter“), außerdem 1999 und 2000 zwei Theaterpreise.

Wegen ihrer eleganten Erscheinung wurde Carice van Houten 2006 mit dem Elle-Personal-Style-Award ausgezeichnet.

Von 2006-2009 war Carice van Houten mit Sebastian Koch („Black Book“) liiert. Sie spielt Klarinette. (geh)

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare