Nicole Kidman Poster

Auch Will Smith sagt Oscars ab

Ehemalige BEM-Accounts  

Stellen Sie sich vor, es sind Oscars – und keiner geht hin.

Without me: Will Smith

Krieg hin oder her – eigentlich will die Academy, allen voran TV-Producer Gil Cates, die Oscar-Zeremonie auf jeden Fall wie geplant Sonntag Nacht über die Bühne bringen. Doch jetzt tröpfeln nach und nach die Absagen der Stars herein.

Nun hat auch Megastar Will Smith „No, thank you!“ gesagt – und der hätte sogar selbst einen Goldjungen überreichen sollen. Lakonisch ließ er seinen Sprecher Stan Rosenfield ausrichten:

„Ich fühle mich einfach nicht wohl dabei, an der Zeremonie teilzunehmen, und bitte mit allem Respekt darum, mich zu entschuldigen.“

Rosenfield fügte noch an: „Will verfolgt damit kein besonderes Ziel und es wird auch keine politischen Reden oder etwas in der Art von ihm geben.“

Auch Cate Blanchett gilt Gerüchten zufolge als Kandidatin für eine weitere Absage – sie soll ebenfalls einen Award überreichen.

Erst gestern hatte mit Aki Kaurismäki der erste Nominierte („Der Mann ohne Vergangenheit„) seine Teilnahme abgesagt. Im Gegensatz zu Smith wollte er seine Entscheidung aber ausdrücklich als Protest gegen die Politik der US-Regierung verstanden wissen.

Gil Cates hat zuletzt immer wieder betont, die Oscar-Show werde „die jeweiligen Realitäten in angemessener Form widerspiegeln“. Als Zugeständnis hatte er zuletzt auf Druck von Stars wie Daniel Day-Lewis, George Clooney und Nicole Kidman den glamourösen Empfang am Roten Teppich abgesagt.

» Zum Oscar-Special

» Stimmen zum Irak-Konflikt

Hat dir "Auch Will Smith sagt Oscars ab" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare