Sam Claflin

Schauspieler
Sam Claflin Poster
Alle Bilder und Videos zu Sam Claflin

Leben & Werk

Britischer Schauspieler. Mit „Die Tribute von Panem“ zum Shooting-Star geworden, hat sich der Brite Sam Claflin mit Rollen aufbrausender, aufsässiger, mutiger und auch elitärer Rebellen einen Namen gemacht, die Klasse mit Können und Selbstironie mit Dramatik verbinden. Als Finnick Odair gehört der 1,80m große attraktive Mime, der sich süffisant als kleine Ausgabe seines Kollegen Liam Hemsworth bezeichnet, seit dem zweiten Teil der „Panem“-Reihe „Catching Fire“ (2012) zu den Verbündeten von Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) in ihrem Kampf gegen den totalitären Zukunftsstaat und steht ihr auch in „Die Tribute von Panem 3 – Mockingjay Teil 1“ (2014) und „DieTribute von Panem 4 – Mockingjay Teil 2“ (2015) zur Seite.

Claflin meistert Romanzen wie „Love, Rosie – für immer vielleicht“ (2014), wo er und Lily Collins ihre Freundschaft über mehrere Jahrzehnte erproben, und ist im Thriller-Drama „The Riot Club“ (2014) als Alistair Ryle der Neuling im titelgebenden Club der arroganten reichen Studenten an Oxfords Uni, die in ein sie überforderndes Verbrechen driften.

Samuel „Sam“ George Claflin wurde 1986 in Ipswich, Suffolk, als Sohn eines Finanzberaters und einer Schulassistentin geboren. Er wollte ursprünglich Fußballer werden, gab die Pläne wegen einer Verletzung auf und wurde durch seine Mutter auf die Schauspielerei gelenkt, die seine Leidenschaft wurde.

Nach der High School in Norwich besuchte Claflin ab 2003 das Performing Arts Norwich City College und wechselte an die Londoner Academy of Music and Dramatic Arts, wo er 2009 seinen Abschluss machte. Er fand bruchlos Anschluss und debütierte im TV-Vierteiler „Die Säulen der Erde“ (2010), für den er reiten lernen musste, als tapferer, um die Rehabilitierung seiner Familie kämpfender Ritter Richard von Shiring.

Als Quasi-Ersatz von Orlando Bloom spielte Claflin in „Die Piraten der Karibik – Fremde Gezeiten“ (2011) den naiven Missionar Philip Swift, der sich in eine Meerjungfrau verliebt. Im Fantasy-Drama „Snow White and the Huntsman“ (2012) ist er Prinz William, Snow Whites Freund seit Kinderzeiten. Im Horrorfilm „“The Quiet Ones“, mit dem die traditionsreiche Hammer Filmproduktion ihre Renaissance begann, gehört er zu den Studenten, die an einer jungen Frau experimentieren und Kräfte des Bösen entfachen. In der Romanze „Me Before You – Ein ganzes halbes Jahr“ (2015) trifft Claflin als an den Rollstuhl gefesselter reicher Geschäftsmann auf „Game of Thrones“-Star Emilia Clarke als seine Slacker-Pflegerin, die ihm wieder Lebensmut vermittelt.

Neben Kinofilmen hat Claflin in Fernseh-Serien und TV Movies gearbeitet, so im SciFi-Actionfilm „Lost Future“, wo er im postapokalyptischen Überlebenskampf besteht, als junger Schriftsteller, der in „Any Human Heart – Eines Menschen Herz“ im Paris der 20er Jahre auf Hemingway und andere Autoren trifft, und als Student, dessen Leben und das von sechs weiteren Studis in „White Heat“ (6 Folgen) verfolgt wird. Höhepunkt dieser Zeit war „United“ (BBC 2011), wo er als Fußballer Duncan Edwards zur Mannschaft von Manchester United gehört. Im Afrika-Drama „Mary and Martha“ (BBC One 2013) stirbt er als Sohn von Brenda Blethyn an Malaria.

Claflin war achtmal für Filmpreise („Piraten“, „Hunger Games“, „Snow White“) nominiert.

Sam Claflin ist seit 2013 mit der britischen Schauspielerin Laura Haddock („Sex on the Beach“) verheiratet, die er bei einem Vorsprechen kennenlernte, wo er zwar nicht die Rolle, aber – Liebe auf den ersten Blick – seine Traumfrau fand. Ein Rezept gegen Kater nach durchzechten Nächten kennt er trotzdem.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare